hff_tobymac

Mit „dcTalk“ hat TobyMac das geschafft, wovon andere Bands oft nur träumen können. Das Trio hat im Laufe seiner Karriere mehrere „Grammy Awards“ gewonnen und über 8 Millionen Alben verkauft. Nur selten kann ein Künstler auch solo an solche Erfolge anknüpfen, aber genau das ist TobyMac gelungen. 2009 hat er seinen ersten „Grammy“ gewonnen, nachdem bereits seine ersten drei Soloalben („Momentum“, „Welcome To Diverse City“ und „Portable Sounds“) für den begehrten Musikpreis nomi- niert wurden. Und im gleichen Jahr hat der Sänger dann auch die Marke von 2 Millionen verkauften Alben geknackt. Das Geheimnis seines Erfolges? Talent, harte Arbeit und Bescheidenheit.

TobyMac mit GRAMMY 2016
Nach seiner Karriere mit „dcTalk“ startete TobyMac 2000 seine Solokarriere. Trotz aller Erfolge beruft er sich auch heute noch auf grundsätzliche Werte wie harte Arbeit, Durchhalte- vermögen, Geduld und den Glauben an die Kraft der Musik, von dem er sagt, dass er der Antrieb für seine Arbeit ist. „Ich glaube daran, dass Gott ein Lied benutzen kann, um Herz und Verstand anzurühren. Und ich glaube daran, dass man ins Studio gehen und einen ‚lebendigen‘ Song schreiben kann. Das ist die schwerste Aufgabe für jemanden, der schon lange Musik macht. Man tappt dann schnell in die Falle, ein- fach nur seinen Job zu machen. Aber ich bin auch heute noch davon überzeugt, dass Songs etwas bewegen können.“